Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details
Cancelled
Previous date:

JEMBAA GROOVE - Susuma Release Tour 2022

Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin

Event organiser: Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs GmbH, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Jembaa Groove ist eine Berliner Afro-Soul-Formation, die Ende 2020 von Yannick Nolting (Bass, Komponist, Produzent) und Eric Owusu (Gesang, Percussion, Songwriter) gegründet wurde. Auf der Suche nach den geeigneten Wegbeleitern, trafen sie auf einige der talentiertesten Musiker aus der Berliner Musikszene und gründeten bald darauf Jembaa Groove, eine 7-köpfige multikulturelle Band, die aus dem Berliner Underground stammende Jazzklänge mit traditionellen westafrikanischen Stilen wie Highlife und Adowa aus Ghana kombinierte, sich aber auch groovigen US-Jazz-Funk zum Vorbild nimmt. Ihre Musik ist von den gefühlvollen Rhythmen und Bariton-Akkorden des schwarzen Amerikas der 70er Jahre und zeitgenössischen Musikern wie Lee Fields und Ikebe Shakedown ebenso beeinflusst wie von Highlife-Künstlern wie Ebo Taylor und Pat Thomas, mit denen Eric im Laufe seiner Karriere jahrelang auf Tournee war und mehrere Alben aufgenommen hat.

Line-up:
Eric Owusu (Ghana) – Vocals/Percussion
Yannick Nolting (Germany) – Bass/Bandleader
Moses Yoofee Vester (Germany/Ghana) – Keys
Babatunde Agonglo (Benin) – Guitar
Nir Sabag (Israel) – Drums
Merav Goldman Isreal) – Horn
Goncalo Mortagua (Portugal) – Sax

Videos

Event location

Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue location

Der Saalbau Neukölln ist ein Veranstaltungsort der Extraklasse. Erleben Sie in einem der ältesten Kulturbauwerke Neuköllns einzigartige und unvergessliche Kulturhighlights. Hier ist das Volkstheater-Kollektiv „Heimathafen Neukölln“ beheimatet. Doch das Publikum bekommt nicht nur Theaterinszenierungen geboten, sondern auch eine Vielzahl anderer kultureller Events.

Die Geschichte des Saalbaus in der Karl-Marx-Straße reicht bis ins Ende des 19. Jahrhunderts zurück. Damals war Neukölln noch eine eigenständige Stadt, die den Namen Rixdorf trug. Seitdem haben sich sowohl der Stadtteil, als auch der Saalbau beständig verändert. Immer wieder wurde das Gebäude erweitert, umgebaut und renoviert. Seit 1990 ist das Gebäude unter dem Namen Saalbau Neukölln bekannt. In diesem viergeschossigen Vorderhaus mit Seitenflügel ist seit 2009 der Heimathafen aktiv. Doch der traditionsreiche Festsaal kann natürlich auch für andere Veranstaltungen angemietet werden. In diesem wunderschönen Saal fanden im Laufe des letzten Jahrhunderts die verschiedensten Veranstaltungen statt: egal, ob Varieté-Theater oder Boxkampf – der Saal bietet jeder Veranstaltung den richtigen Rahmen. Bis zu 800 Gäste passen in den unbestuhlten Saal. Etwas kleiner fällt das Studio aus. Er bietet aber immerhin noch 69 Zuschauer und Zuschauerinnen Platz. Keine Frage, der Saalbau Neukölln verbindet auf einzigartige Weise historisches Gemäuer mit moderner Veranstaltungstechnik.

Lassen Sie sich die Veranstaltungen im Saalbau Neukölln auf keinen Fall entgehen. Genießen Sie das wunderbare Ambiente dieses Gebäudes gepaart mit einem hervorragenden Programm!

Terms and conditions

Teilnahmebedingungen
Seit dem 1. April gelten keine Zugangsbeschränkungen mehr. Konkret: keine Maskenpflicht, keine Einschränkungen oder Kontrollen, keine Vorgaben für Sie oder unser Team. Wir empfehlen allerdings, weiterhin eine medizinische Maske beim Besuch in unserem Haus zu tragen – und sich vorab zu testen. Wer sich krank fühlt, möge zuhause bleiben. Aber das galt ja schon immer. So können wir weiterhin gemeinsam das Infektionsrisiko reduzieren.

Änderungen vorbehalten. Wir passen uns der dynamischen Entwicklung und den aktuellen Vorgaben an. Bitte informieren Sie sich daher unmittelbar vor Ihrem Veranstaltungsbesuch über die gültigen Schutz- und Hygienemaßnahmen und Regeln.